Journaling (Tagebuch), und wie es Ihnen hilft, Ihr Leben zu vereinfachen


Dieser Beitrag dreht sich um das Thema Journaling, der neue Begriff für die etwas angestaubte Bezeichnung eines Tagebuch bzw. das führen eines selbigen. Manche sagen/ schreiben auch über Journaling, es wäre die erwachsene Form des Tagebuches. Aber muss ich nur ein verliebter Teenager sein, um Tagebuch zu schreiben? Sicher nicht. Daher ist Journaling im Zweifel nur die verdenglischte Form des Tagebuchführens.

Wie auch immer geht es mir darum, wie Journaling/ Tagebuchführing Ihnen helfen kann, Ihr Zuhause und Ihr Leben zu vereinfachen. Im diesen Beitrag geht es speziell um die Vorteile des Tagebuchschreibens. Dazu gehört auch, was Journaling (Sie merken, schon, ich kann mich auch nicht auf einen Begriff mit mir selbst einigen) mit Entrümpeln und Vereinfachen zu tun hat. Und wie Tagebuchführung Ihnen helfen kann, Ihr Leben zu vereinfachen.

In meinem Blogbeitrag möchte ich Ihnen Inspiration geben, wie Sie mit dem Führen von Journalen beginnen können (einschließlich einiger meiner Lieblingsanregungen für das tägliche Führen von Journalen):

Wie man eine sinnvolle Journaling-Praxis beginnt + 10 Tipps für einfache tägliche Journaling-Beiträge in Ihrem „Tagebuch“.

Was ist jetzt dieses Journaling bzw. Tagebuchführung? Eine Anleitung.
Bevor wir uns mit den Vorteilen des Tagebuchschreibens beschäftigen, kann es hilfreich sein, zu klären, was genau Tagebuchschreiben ist.

In seiner grundlegendsten Form ist das Führen von Journalen einfach die Aufzeichnung Ihrer persönlichen, akuten Erfahrungen, Ereignissen, Gefühlen, Gedanken, Zielen usw.

Das Führen von Journalen kann dazu dienen, Stress abzubauen, Gedanken, Gefühle und Erfahrungen zu verarbeiten, Selbsterkenntnis und Einsichten zu gewinnen und sich auf persönliche Weise auszudrücken, sowie alles erlebte besser einzusortieren. Aber auch um Gedanken bzw. Vorhaben zu manifestieren, und zu „routinieren“.

Journale können auf so viele verschiedene Arten geführt werden. Sie suchen Journaling Vorlagen? Es gibt Tagebücher im Stil eines „lieben Tagebuchs“, Bullet Journale, Kunstjournale, geführte Journale und vieles mehr.
Die Möglichkeiten, wie ein Journal aussehen bzw. strukturiert und angelegt sein kann sind vielfältig. Schnappen Sie sich ein Notizbuch, und legen Sie los. Mit der Zeit finden Sie sicherlich die beste Form und Struktur für sich.

Für mich ist das Führen von Journalen eine Praxis, bei der ich Zeit und Raum schaffe, um meine Gedanken zu sortieren, sie und mit ihnen in Verbindung zu treten. Ob das nun so aussieht, dass ich Absätze schreibe, Listen mit Aufzählungspunkten erstelle, ein Brain Dump mache, etwas Schönes zeichne oder mir einfach (versuche) ein paar Fragen beantworte.

Es ist nicht wirklich wichtig, wie es aussieht, sondern wie es sich anfühlt und was es für dich tun kann.

Die Vorteile des Journalings und wie es dir helfen kann, dein Leben zu vereinfachen

Die Vorteile des Tagebuchschreibens
Es gibt viele Vorteile des Tagebuchschreibens. Es ist erwiesen, dass es Stress reduziert, die emotionale Intelligenz verbessert und sogar hilft, schneller zu heilen!

Heute möchte ich Ihnen einige meiner Lieblingsvorteile des Tagebuchschreibens vorstellen und zeigen, wie es auch Ihr Leben positiv beeinflussen kann!

Tagebuchschreiben zur Entrümpelung Ihres Geistes
Da ich normalerweise darüber schreibe, wie man sein Zuhause und sein Leben vereinfacht und entrümpelt, fragen Sie sich vielleicht, warum ich jetzt über Tagebuchführung schreibe. Was hat Tagebuchschreiben mit Entrümpeln zu tun?

Eigentlich eine ganze Menge!

Einer meiner Lieblingsvorteile des Tagebuchschreibens ist, dass es sich anfühlt, als würde man seinen Geist entrümpeln!

Die meisten von uns haben eine lange Liste von Dingen, die ihnen im Kopf herumschwirren. Vielleicht sind es Dinge, die Sie erledigen müssen, Dinge, an die Sie sich erinnern wollen, Gedanken, die Ihnen durch den Kopf gehen, Emotionen und Gefühle, die Sie gerade empfinden, an denen Sie festhalten oder die Sie verarbeiten müssen, Bedauern über die Vergangenheit, Sorgen über die Zukunft usw.

Einiges von dem, was Sie in Ihrem Kopf mit sich herumtragen, wird für die Aufgaben benötigt, an denen Sie gerade arbeiten. Vieles davon wird im Moment nicht gebraucht, oder sogar überhaupt nicht!

Der Vorteil des Tagebuchschreibens besteht darin, dass Sie einige der Dinge, die Ihnen im Kopf herumschwirren, aus Ihrem Kopf herausholen können, so dass Sie sie nicht ständig mit sich herumtragen müssen.

Mentales Durcheinander beseitigen
Vieles von dem, was Sie in Ihrem Kopf mit sich herumtragen, kann mentales und emotionales Durcheinander sein. Gedanken und Gefühle, die Sie im Moment nicht brauchen, oder die Sie überhaupt nicht brauchen. Aber diese Gedanken und Gefühle nehmen weiterhin Platz in Ihrem Kopf ein und rauben Ihnen Zeit und Energie für Ihren Tag.

Das Führen eines Journals gibt Ihnen die Möglichkeit, sich die Zeit und den Raum zu nehmen, um zu bemerken, zu beobachten und zu sortieren, was in Ihrem Kopf vorgeht.

Es gibt Ihnen die Möglichkeit, einige der nicht hilfreichen, nicht benötigten und unerwünschten Gedanken und Gefühle aus Ihrem Kopf zu bekommen. Und Sie erhalten die Erlaubnis, diese Dinge zu erforschen oder in Ihrem Journal zu hinterlassen. Anstatt sie die ganze Zeit in Ihrem Kopf mit sich herumzutragen. Es hilft Ihnen, den Kopf frei zu bekommen und zu entscheiden, was Ihre Zeit und Energie aufsaugt, und was nur Ihren Kopf verstopft.

Das ist wirklich wie Entrümpeln für Ihren Geist! Es hilft dabei, einen Teil des geistigen Durcheinanders zu reduzieren.

Und denken Sie daran: Tagebuchschreiben kann auch eine Entrümpelungsaktion sein. Man holt buchstäblich alles aus dem Kopf und schreibt es in eine große Liste, die man später durchgehen kann. Das ist eine großartige Möglichkeit, den Kopf freizubekommen und die mentale Belastung und das mentale Durcheinander zu verringern, das Sie mit sich herumtragen.

Journaling zur Verbesserung Ihrer Denkweise
Das Führen von Tagebüchern kann nicht nur dabei helfen, schwierige Dinge zu bearbeiten und zu verarbeiten. Ein weiterer Vorteil des Tagebuchschreibens ist, dass es Ihnen helfen kann, die guten Seiten Ihres Lebens zu feiern und zu schätzen!

Unsere Gehirne haben alle eine Bestätigungsfunktion. Das bedeutet, dass das, was Sie aktiv wahrnehmen und worauf Sie achten, Ihnen auch häufiger auffällt.

Unsere Gehirne bestätigen gerne, was wir glauben und für wahr halten. Also sammeln wir unbewusst Beweise, um uns selbst zu beweisen, dass das, was wir denken und glauben, wahr ist.

Wenn du denkst und glaubst, dass alles schrecklich ist, wird dein Gehirn aktiv Beweise sammeln, um zu beweisen, dass das wahr ist.

Wenn Sie die guten Dinge, die Ihr Leben ausfüllen und um Sie herum geschehen, aktiv wahrnehmen und ihnen Aufmerksamkeit schenken, wird Ihr Gehirn aktiv Beweise dafür sammeln, dass dies wahr ist.

Je mehr Sie die guten Dinge in Ihrem Leben wahrnehmen, schätzen und Beweise dafür sammeln, desto positiver und zufriedener werden Sie sich fühlen. Je zufriedener Sie sich fühlen, desto leichter wird es Ihnen fallen, ein einfacheres Leben zu führen und die ständige Suche nach mehr, neueren, besseren Dingen usw. aufzugeben.

Dankbarkeits-Tagebuchführung
Eine einfache Möglichkeit, diese Veränderung zu erreichen, besteht darin, eine Dankbarkeitsübung zu beginnen.

Eine Dankbarkeitsübung ist nicht nur eine unterhaltsame Art, das Gute in Ihrem Leben zu feiern und zu schätzen. Es ist auch ein großartiges Instrument, das Sie in Ihre Tagebuchführung einbeziehen können.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie in Ihr Tagebuch schreiben sollen, beginnen Sie mit einer Dankbarkeitsliste! Das ist ein einfacher und wirkungsvoller Weg, um mit dem Schreiben zu beginnen, selbst wenn Sie nicht wissen, worüber Sie schreiben sollen.

Eine weitere unterhaltsame Art, ein Dankbarkeitstagebuch zu führen, ist die Erstellung einer Liste mit kleinen Freuden. Das ist einer Dankbarkeitsliste sehr ähnlich, nur dass Sie sich auf kleine Dinge konzentrieren, die Sie erfreuen oder Ihnen im Laufe des Tages Freude bereiten. Das kann ein Weg sein, das Dankbarkeitstagebuch mit wenig Druck frisch, spezifisch und unterhaltsam zu halten.

Tagebuchschreiben für ein bewussteres Leben
Ein weiterer Vorteil des Tagebuchschreibens ist, dass es Ihnen helfen kann, bewusster und zielgerichteter zu leben.

Ein Tagebuch kann Ihnen helfen, Klarheit darüber zu gewinnen, was Ihre wahren Werte, Ziele und Prioritäten sind. Gehen Sie durch, was Sie glauben, dass Ihre Ziele und Prioritäten sein sollten, und werden Sie sich wirklich darüber klar, was Ihre Ziele und Prioritäten sein sollen.

Ihr Tagebuch kann ein Ort sein, an dem Sie verschiedene Ziele und Möglichkeiten erkunden. Gehen Sie verschiedene Optionen und Szenarien durch und achten Sie darauf, was sich für Sie richtig anfühlt. Das hilft Ihnen, bewusstere Entscheidungen zu treffen, die mit Ihren Zielen, Werten und Prioritäten übereinstimmen.

Das Führen eines Journals gibt Ihnen auch Zeit und Raum, das „große Ganze“ Ihres Lebens zu betrachten. Anstatt sich in den alltäglichen Aufgaben zu verzetteln, die es manchmal schwer machen, den Blick auf Ihr Leben als Ganzes zu richten.

Dieser Blick auf das „große Ganze“ kann Ihnen helfen, sich darüber klar zu werden, was Ihnen am wichtigsten ist. Und Sie können herausfinden, welche Teile Ihres Lebens mit Ihren Werten, Zielen und Prioritäten in Einklang stehen und welche nicht.

Tagebuchschreiben zur Selbsterkenntnis
Ihr Tagebuch kann auch ein Ort sein, an dem Sie sich selbst besser kennen lernen. Hier können Sie Zeit damit verbringen, Gedanken, Ideen, Ziele, Überzeugungen, Muster, Träume, Werte, einschränkende Überzeugungen usw. zu erforschen.

Das Führen eines Journals gibt Ihnen Zeit und Raum zur Selbstreflexion und dazu, Ihr authentisches Selbst besser kennen zu lernen. Ohne äußere Einflüsse, Selbstbewusstsein oder das, was Sie denken, wie Sie sein „sollten“, die Ihnen im Weg stehen.

Vielleicht kennen Sie das Zitat: „Können Sie sich daran erinnern, wer Sie waren, bevor die Welt Ihnen sagte, wer Sie sein sollten?„.

Ein Tagebuch gibt Ihnen Raum, um mit Neugier und Offenheit zu erforschen, wer Sie sind.

Außerdem können Sie sich Klarheit über Ihre Überzeugungen, Muster, Gewohnheiten und einschränkenden Glaubenssätze verschaffen, die oft so tief verwurzelt und automatisch sind, dass Sie sie nicht hinterfragen. Aber Sie können in Ihrem Tagebuch erforschen, was dahinter steckt und bestimmte Verhaltensweisen und Muster in Ihrem Leben antreibt.

Tagebuch schreiben, um zu agieren statt zu reagieren
Ein Tagebuch ist ein großartiger Ort, um Ihre Gefühle und Emotionen zu erforschen. Sie können große Gefühle durcharbeiten und verarbeiten, so dass Sie weniger emotional reagieren und stattdessen bewusster agieren können.

Wenn Sie ein großes oder starkes Gefühl oder eine Reaktion empfinden, kann es schwierig sein, klar zu sehen.

Aber wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, um Ihre Gefühle zu analysieren und herauszufinden, was sich hinter Ihrer ersten Reaktion verbirgt, können Sie vermeiden, so zu reagieren, wie Sie es vielleicht später bereuen. Und lernen Sie, sich selbst Zeit und Raum zu geben, um Ihre Gefühle zu verarbeiten.

Wenn Sie bemerken, dass Sie auf ein bestimmtes Ereignis, eine bestimmte Person oder auch nur an einen bestimmten Tag im Allgemeinen sehr stark reagieren oder sich ein Stück verloren oder nicht ausreichend geliebt fühlen, kann ein Tagebuch ein hervorragendes Hilfsmittel sein. Lassen Sie einige dieser Emotionen und Reaktionen in Ihrem Tagebuch heraus, damit Sie ruhiger, konzentrierter und bewusster agieren anstatt reagieren können.

Tagebuchschreiben zur Entschleunigung
Es ist leicht, sich in der Hektik des Alltags zu verfangen. Man tut, was getan werden muss. Aber man findet nie die Zeit, den Raum oder die Energie, um zu entschleunigen und darauf zu achten, was man wirklich denkt und fühlt.

Das Führen eines Tagebuchs gibt Ihnen die Möglichkeit, regelmäßig mit sich selbst ins Reine zu kommen.

Selbst wenn Sie nur ein paar Minuten mit Ihrem Journal verbringen, können Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um zu bemerken und darauf zu achten, wie Sie sich wirklich jetzt und hier fühlen. Wie/ waws Ihre Gedanken sind. Wie sich Ihr Körper anfühlt. Und wie sich Ihr Geist anfühlt.

Diese Art der Überprüfung kann im Alltag leicht übersehen werden. Aber sie sind eine großartige Möglichkeit, sich zu erden, sich zu zentrieren, mit sich selbst ins Reine zu kommen und darauf zu achten, wie Sie sich wirklich fühlen, genau jetzt.

Mit diesen Informationen ausgestattet, können Sie dann Entscheidungen treffen und Maßnahmen ergreifen, um sich selbst zu unterstützen. Selbst wenn es nur in kleinen Schritten ist.

Tagebuch/ Journal schreiben, um kreative Lösungen zu finden
Das Führen von Tagebüchern ist auch eine großartige Möglichkeit, Einsichten zu gewinnen und kreative Lösungen für Ihr Leben zu finden.

Wenn man sich nicht oft die Zeit nimmt, sich zu entschleunigen und sich wirklich Zeit und Raum zu geben, um seine Gedanken und Gefühle zu verarbeiten, kann es schwierig sein, Lösungen für die schmerzhaften Punkte im Alltag zu finden.

Es ist leicht zu glauben, dass man nichts gegen einen Schmerzpunkt tun kann, wenn man sich nicht die Zeit genommen hat, ihn wirklich zu durchdenken.

Aber oft lassen sich kreative Lösungen finden, wenn man etwas Zeit damit verbringt, eine Situation zu durchdenken und kreativ zu werden. Und Ihr Tagebuch ist der perfekte Ort, um sich selbst die Zeit und den Raum zu geben, um nachzudenken, zu verarbeiten, zu erforschen und nach kreativen Lösungen zu suchen.

Ihr Tagebuch kann auch ein Ort sein, an dem Sie Alternativen erkunden, um Klarheit zu finden, wenn Sie versuchen, eine Entscheidung zu treffen. Im Zweifelsfall sollten Sie jede Option prüfen und darauf achten, was sich für Sie in diesem Moment richtig anfühlt.

Tagebuchschreiben zur Selbstfürsorge
Ein Tagebuch zu führen kann auch ein wunderbarer Akt der Selbstfürsorge sein.

Studien zeigen, dass das Führen von Tagebüchern sowohl Ihre körperliche als auch Ihre psychische Gesundheit verbessern kann.

Ihr Tagebuch kann ein Ort sein, an dem Sie Ängste oder Stress, die Sie vielleicht mit sich herumtragen, verarbeiten und auch abarbeiten können. Anstatt sie in Ihrem Kopf festzuhalten und/ oder sie zu verdrängen. Es hilft Ihnen, sich zu erden, zu zentrieren und Ihren Geist zu beruhigen.

Es kann ein Ort sein, an dem Sie sich Fehler verzeihen können, für die Sie sich Vorwürfe machen. Und ein Ort, an dem Sie sich selbst Affirmationen wiederholen können, um Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Selbstachtung zu stärken, insofern Ihnen daran mangelt.

Tagebuchschreiben, um sich in den gegenwärtigen Moment zurückzubringen
Und schließlich ist ein weiterer großer Vorteil des Tagebuchschreibens, dass es zu einem Werkzeug der Achtsamkeit werden kann. Es ist ein Raum, in dem man sich verlangsamen, wahrnehmen und darauf achten kann, was im Hier und Jetzt geschieht und was man fühlt.

Ich finde das besonders hilfreich, wenn mir eine Menge Gedanken, Gefühle, Ideen, Erinnerungen usw. durch den Kopf gehen.

All diese Dinge aus meinem Kopf auf das Papier zu bringen, hilft mir, meine Gedanken zu ordnen. So kann ich am Tag präsenter und bewusster sein. Anstatt mich in den wirbelnden Gedanken zu verfangen, die mich aus dem gegenwärtigen Moment herausholen. Nicht nur, aber das Journaling hat mir stark den Weg für diesen Blog geebnet, und tut das jeden Tag aufs Neue.

Machen Sie es sich zu eigen/ zur Gewohnheit
Der Schlüssel zu einer Journaling-Praxis, die Ihnen diese und weitere Vorteile bringt, ist, dass Sie sich diese Praxis zu eigen machen.

Lassen Sie los, was Sie denken, wie das Tagebuchschreiben aussehen sollte.

Ihr Tagebuch muss nicht auf eine bestimmte Weise aussehen. Es muss nicht hübsch oder grammatikalisch korrekt sein. Sie müssen sich keine Gedanken über Rechtschreibfehler, unvollständige Sätze, unordentliche Schrift usw. machen.

Es kann eine Aufzählung sein, eine Zeichnung, ein Bewusstseinsstrom, mit Stift und Papier, am Computer oder in einer App geschrieben usw. Sie müssen nicht eine bestimmte Zeit lang oder eine bestimmte Anzahl von Seiten schreiben.

Es ist etwas ganz Persönliches und kann so sein, wie Sie es wollen oder wie Sie es brauchen. Und was Sie von Ihrem Tagebuch erwarten und brauchen, kann jedes Mal, wenn Sie sich zum Schreiben hinsetzen, anders sein!

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen und nützlichen Tagebuch liegt darin, dass Sie es zu Ihrem eigenen machen und es für sich arbeiten lassen.

In diesem Beitrag finden Sie Tipps, die Ihnen helfen, mit dem Tagebuchschreiben zu beginnen und herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

In der Zwischenzeit würde ich gerne wissen, ob Sie ein Tagebuch, OK, gerne Journal, führen? Was ist Ihr liebster Vorteil des Journalings? Wer von Ihnen nutzt bereits ein geführtes Journal, und gar welche/s?
Hinterlassen Sie doch unten einen Kommentar, und lassen Sie es mich bitte wissen. Das ist auch interessant für andere, die auf diesem Weg sind.

Ihr Max Mini.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.